Kurzschnabelgans im Nymphenburger Schlosspark

Dienstag, 1. März 2022 (sonnig, 2 bis 7 Grad, schöner Wintertag), München, Nymphenburger Schlosspark, 10 bis 16.30 Uhr

Im Nymphenburger Schlosspark ist eine Kurzschnabelgans gesichtet worden. Im Binnenland ist diese Gans eine Ausnahmeerscheinung. Da das Wetter passt und meine »Chefin« mir heute freigibt, radle ich in den Nordwesten der Stadt zum Nymphenburger Schloss (Bild). Ich suche die Rasenflächen vor dem Schloss ab, kann aber nur Graugänse und Kanadagänse identifizieren. Na ja, dann halt nicht. Aber da ich schon hier bin, freue ich mich über eine Tafelente (Bild), die völlig entspannt im großen Bassin vor dem Schloss schwimmt. Das Stockenten-Weibchen (Bild) genießt mit geschlossenen Augen die wärmenden Sonnenstrahlen. Da ist die Reiherente (Bild) schon vorsichtiger und beobachtet das Treiben um sich herum. Das Überwinterungsgebiet einer Moorente liegt im Mittelmeerraum. Aber dieses eine Moorenten-Weibchen (Bilder) ist nun schon seit einigen Jahren im Winter im Nymphenburger Schlosspark (siehe auch Bericht vom November 2016) zu sehen. Man erkennt sie an der Verletzung am linken Fuß, den sie vom Körper abspreizt. Vielleicht ist das auch der Grund, dass sie in der Stadt überwintert.

Schloss Nymphenburg, München, März 2022
Tafelente (Common Pochard), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Stockente, Weibchen (Mallard), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Reiherente (Tufted Duck), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Moorente (Ferruginous Duck), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Moorente (Ferruginous Duck), Nymphenburger Schlosspark, März 2022

Suche nach der Kurzschnabelgans

Nach meinen Enten-Beobachtungen vor dem Schloss gehe ich noch in den Park. Da treffe ich weitere Birder, die auch auf der Suche nach der Kurzschnabelgans sind. Jemand sagt uns, dass die gesuchte Gans sich auf dem Bassin vor dem Schloss aufhält. Da war ich ja gerade. Aber ein zweiter Versuch ist es wert. Erneut suchen wir die Wasseroberfläche ab, finden sie nicht. Dann widmen wir uns den Rasenflächen vor dem Schloss auf denen immer noch die Kanadagänse und Graugänse (Bild) grasen. Aber in dieser Gänseschar finden wir plötzlich die Kurzschnabelgans (Bilder). Wie der Name schon sagt, hat sie einen kurzen Schnabel, aber das hat eine Saatgans, mit der sie nah verwandt ist, auch. Die rosafarbenen Beine sind da schon ein besseres Erkennungsmerkmal und auch das leicht blaugraue obere Gefieder, das man auf einem Bild von Ulrich Schäfer gut sehen kann, hilft bei der Bestimmung. Die Kurzschnabelgans brütet auf Island, Grönland und Spitzbergen. Ihr Winterquartier liegt im nordwestlichen Teil von Europa – auf den Britischen Inseln, in Belgien, den Niederlanden und den Küstengebieten Norddeutschlands und Dänemarks. Ob die Kurzschnabelgans hier ein echter Wildvogel ist, lässt sich nicht genau sagen. Beringt ist sie auf alle Fälle nicht. Sie ist im Trupp mit den Graugänsen unterwegs und wir können sie vom Weg aus wunderbar beobachten.

Graugänse (Greylag Goose), Kanadagänse (Canada Goose), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Kurzschnabelgans (Pink-footed Goose), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Kurzschnabelgans (Pink-footed Goose), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Kurzschnabelgans (Pink-footed Goose), Nymphenburger Schlosspark, März 2022 (Foto: Ulrich Schäfer)
Kurzschnabelgans (Pink-footed Goose), Nymphenburger Schlosspark, März 2022 (Foto: Ulrich Schäfer)

Spaziergang durch den Park

Nach diesem schönen Erlebnis kehre ich erneut in den Park zurück. Auf der Insel im großen See bei der Badenburg haben sich zwei Graureiher (Bild) auf ihrem Nest eingefunden. Insgesamt zähle ich acht Graureiher, zwei Paare haben schon ein Nest bezogen. Und natürlich, immer wenn ich im Schlosspark bin, gucke ich nach den Waldkäuzen. Der Waldkauz (Bild) am Kanal ist präsent, hockt vor seiner Höhle und lässt sich von den Spaziergängern bewundern. Der zweite Waldkauz (Bild) sitzt nicht an seinem üblichen Platz im Kabinettsgarten, sondern etwas entfernt. Ich finde ihn und auch er ist völlig entspannt. Das bin ich nach dem schönen Tag auch und radle heim.

Graureiher (Grey Heron), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Waldkauz (Tawny Owl), Nymphenburger Schlosspark, März 2022
Waldkauz (Tawny Owl), Nymphenburger Schlosspark, März 2022

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Kurzschnabelgans*, Graugans, Kanadagans, Weißwangengans, Stockente, Schnatterente, Tafelente, Moorente, Reiherente, Gänsesäger, Zwergtaucher, Graureiher, Blässhuhn, Lachmöwe, Mittelmeermöwe, Straßentaube, Ringeltaube, Waldkauz, Grünspecht, Buntspecht, Bachstelze, Rotkehlchen, Amsel, Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Schwanzmeise, Kleiber, Gartenbaumläufer, Rabenkrähe, Buchfink
(* = persönliche Erstsichtung)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben