Hausammer, Graubülbül, Einfarbstar und Co. in Marrakesch

teaser_hausammer_house-bunting_marrakesh_maerz17_390730. Oktober 2017, Stadtvögel Frühjahr und Herbst 2017 in Marrakesch (Marokko)
Zusätzlich zu meinen Birdwatching-Touren im Dezember 2016 und Mai 2017 bin ich dieses Jahr noch einige Male nach Marokko gereist. Das faszinierende Land mit seinen vielfältigen Landschaften hat es mir angetan. Die Bewohner sind sehr gastfreundlich und das Klima ist ideal für meine Gesundheit. Bei diesen Besuchen hielt ich mich hauptsächlich in Marrakesch (Bilder), der quirligen Millionenstadt im Südwesten Marokkos, auf. Die »Rote Stadt«, wie sie wegen der Farbe der Stadtmauern und Häuser auch genannt wird, bietet viele Sehenswürdigkeiten. Neben den prächtigen Moscheen und Palästen fasziniert die mittelalterliche Altstadt mit ihren engen und verwinkelten Gassen. Man läuft an farbenprächtigen Verkaufsständen mit handwerklich kunstvoll gearbeitetem Schmuck, Töpferwaren, Kleidung und hoch aufgetürmten Gewürzen vorbei und landet immer wieder auf dem zentralen »Platz der Gaukler«. Jeden Abend zieht der »Djemaa-el-Fna« (Bild) viele Touristen und Einheimische an. An den Ständen wird gekocht, verschiedenste Musikgruppen spielen bis weit in die Nacht und man steht staunend vor den Schlangenbeschwörern.

Wer bei all dem aufregenden Treiben eine kleine Auszeit braucht, findet in den grünen Gärten und Innenhöfen von Marrakesch Ruhe und Erholung. Manche Gärten sind weltberühmt wie der Majorelle-Garten oder der Menara-Garten. Mitten in der Altstadt liegt »Le Jardin Secret«, dessen grundlegende Sanierung erst vor einigen Jahren abgeschlossen wurde. Und auf einem Stadtrundgang findet man leicht die größeren Parks wie den Arsat Moulay Abdeslam Cyber Park oder Jardin el Harti. Auch viele Palastinnenhöfe wie z.B. der des Palais Bahia sind mit Palmen, Bäumen und Sträuchern bestückt.

Da mir der Stadtlärm und die großen Menschenansammlungen von Marrakesch manchmal zu viel werden, besuche ich gerne die Parks und Gärten (einige davon auf den Bildern). Da kann ich entspannen und die lokale Vogelwelt beobachten. Die Hausammer (Bilder) macht ihrem Namen Ehre und lebt nicht nur in der Nähe von Gebäuden, sondern gerne auch innerhalb dieser, wie z.B. dem Flughafen Menara, in Restaurants und Innenhöfen. Sie ist ein Jahresvogel, nicht scheu und pickt auch mal unter den Tisch gefallene Brotbrösel auf. Schon frühmorgens hört man ihren munteren Gesang (> xeno-canto.org).
Auch die Graubülbüls (Bilder, Video > Youtube) sind meistens schon zu vernehmen, bevor man sie auf Palmen, Baumkronen und Büschen zu Gesicht bekommt. Sie sind nie allein, sehr lebhaft und laut (> xeno.canto.org) und in der Stadt das ganze Jahr über anzutreffen.
Der Einfarbstar (Bilder) ähnelt unserem Star in Aussehen und Verhalten sehr. Allerdings ist er im Frühjahr und im Sommer völlig schwarz und ungefleckt. Sein Gefieder glänzt je nach Lichteinfall purpurfarben oder grün. Im Winter zeigen sich helle Flecken auf Rücken, Bauch und Unterschwanzdecken. Der Jahresvogel lebt überwiegend in Siedlungen und Gärten. »Unseren« Star kann man in den Wintermonaten ebenfalls in Marokko vorfinden.
Die Samtkopf-Grasmücke (Bilder) habe ich im Winter einige Male in Parks und in einer Wohnsiedlung gesehen. In dichtem Gestrüpp und hohen Büschen findet sie Schutz und Lebensraum. Das kann in offenen, niederwüchsigen Wäldern sein, aber eben auch in der Nähe von Menschen. Daher ist sie, wie die Hausammer nicht scheu, aber zumeist sehr aktiv und rastlos. Rund um das Mittelmeer, in Spanien, Italien und Marokko heimisch, ist die Samtkopf-Grasmücke generell ein Standvogel, doch einige europäische Individuen ziehen auch nach Nordafrika.
Weißstörchen (Bilder) sind wir auf unseren Touren durch Marokko überall begegnet. Auf Dächern, Schornsteinen oder Masten konnten wir sie in ihren Horsten beobachten. Sie sind hier Standvögel und Wintergäste. Ein Großteil der europäischen Weißstörche zieht ins tropische Afrika, etliche verbringen den Winter in Marokko und auch in Marrakesch.
Eine ganz besondere Überraschung stellte die Sichtung eines Wendehalses (Bilder) dar, den ich im März im Jardin el Harti entdeckte. Die meisten dieser Vögel sind Langstreckenzieher und überwintern südlich der Sahara. Einige Populationen in Verbreitungsgebieten wie Südspanien und Nordafrika verbleiben ganzjährig über im Brutgebiet. Der Wendehals brütet in strukturreichen Kulturlandschaften, in Obstgärten, Parks sowie in offenem Waldgelände.

Weitere Vögel, die ich in der Stadt gesehen habe, sind Turmfalke, Türkentaube, Fahlsegler, Haussegler, Bachstelze, Amsel, Mönchsgrasmücke, Haussperling, Weidensperling, Buchfink, Grünfink und ein Zilpzalp, der in Marrakesch seinen Winter verbrachte.

01_marrakesh_okt17_2543

Marrakesch, Marokko, Oktober 2017

02_marrakesh_okt17_2452

Marrakesch, Marokko, Oktober 2017

02b_djemaa-el-fna_marrakesch_okt17_2156

Djemaa-el-Fna, der Platz der Gaukler, Marrakesch, Oktober 2017

03_park_allal-al-fassi_marrakesh_febr17_3257

Park Allal al Fassi, Marrakesch, Februar 2017

04_la-bahia_marrakesh_maerz17_3846

Innenhof im Palast La Bahia, Marrakesch, März 2017

05_la-bahia_marrakesh_maerz17_3849

Innenhof im Palast La Bahia, Marrakesch, März 2017

06_jardin-el-harti_marrakesh_maerz17_4027

Jardin el Harti, Marrakesch, März 2017

07_jardin-el-harti_marrakesh_maerz17_4008

Jardin el Harti, Marrakesch, März 2017

08_jardin-el-harti_marrakesh_maerz17_4117

Jardin el Harti, Marrakesch, März 2017

09_le-jardin-secret-marrakesh_okt17_2446

Le Jardin Secret, Marrakesch, Oktober 2017

10_le-jardin-secret-marrakesh_okt17_2333

Le Jardin Secret, Marrakesch, Oktober 2017

11_hausammer_house-bunting_marrakesh_maerz17_3902

Hausammer (House Bunting), Marrakesch, März 2017

12_hausammer_house-bunting_marrakesh_maerz17_3907

Hausammer (House Bunting), Marrakesch, März 2017

13_graubuelbuel-common-bulbul_marrakesh_maerz17_3911

Graubülbüls (Common Bulbul), Marrakesch, März 2017

14_graubuelbuel_common-bulbul_marrakesh_febr17_3234

Graubülbül (Common Bulbul), Marrakesch, Februar 2017

15_graubuelbuel-common-bulbul_marrakesh_okt17_2323

Graubülbül (Common Bulbul), Marrakesch, Oktober 2017

16_graubuelbuel-common-bulbul_marrakesh_okt17_2422

Graubülbül (Common Bulbul), Marrakesch, Oktober 2017

17_einfarbstar_spotless-starling_marrakesh_maerz17_4102

Einfarbstare (Spottless Starling), Marrakesch, März 2017

18_einfarbstar_spotless-starling_marrakesh_maerz17_4171

Einfarbstar (Spottless Starling), Marrakesch, März 2017

19_samtkopfgrasmuecke_sardinian-warbler_marrakesh_maerz17_3965

Samtkopf-Grasmücke (Sardinian Warbler), Marrakesch, März 2017

20_samtkopfgrasmuecke_sardinian-warbler_marrakesh_maerz17_4031

Samtkopf-Grasmücke (Sardinian Warbler), Marrakesch, März 2017

21_weissstorch_white-stork_marrakesh_maerz17_3769

Weißstorch (White Stork), Marrakesch, März 2017

22_weissstorch_white-stork_marrakesh_maerz17_3864

Weißstorch (White Stork), Marrakesch, März 2017

23_wendehals_eurasian-wryneck_marrakesh_maerz17_4056

Wendehals (Eurasian Wryneck), Marrakesch, März 2017

24_wendehals_eurasian-wryneck_marrakesh_maerz17_4073

Wendehals (Eurasian Wryneck), Marrakesch, März 2017

Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Herbst, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.