Zwergschwan und Samtente am Ammersee

Montag, 6. Januar 2020 (sonnig, 0 bis 5 Grad, kalter Wintertag), Ammersee-Südufer, Dießen, Raistinger Wiesen, 10 bis 15.45 Uhr

Ein sonniger und klarer Wintertag erwartet mich heute. Nur der Schnee lässt bisher auf sich warten. Mein erster Halt ist bei Aidenried am Südufer des Ammersees (Bild). Eine Misteldrossel (Bild) hat sich in einem mit Raureif überzogenen Baum niedergelassen und lässt sich super fotografieren. Doch die Vögel, die mich heute hierher gelockt haben, halten sich auf dem See auf und sind leider weit entfernt.

Aidenried am Ammersee, Januar 2020
Misteldrossel (Mistle Thrush), Ammersee-Süd, Januar 2020

Zwergschwäne – sehr seltene Wintergäste

Drei Zwergschwäne (Bilder) rasten seit gestern in der Fischener Bucht. Eine Art, die man in Bayern sehr selten antrifft. Zwergschwäne brüten in der russischen Tundra und überwintern an den Küsten Nordwesteuropas, wo sie gerne mit Singschwänen vergesellschaftet sind, denen sie auf den ersten Blick sehr ähnlich sehen. Wegen der großen Entfernung ist die Bestimmung der Zwergschwäne gar nicht so einfach. Wie der Name schon sagt, sind sie etwas kleiner als Singschwäne, der Hals ist etwas kürzer und der Kopf etwas größer. Das beste Unterscheidungsmerkmal aber ist das Schnabelmuster. Die gelbe Partie auf dem Schnabel ist geringer als der Schwarzanteil. Beim Singschwan ist der Gelbanteil deutlich größer. Das kann man auf dem Bild von Markus Gerum gut erkennen, der am 7. Januar einen Singschwan und vier Zwergschwäne nebeneinander fotografieren konnte. Im Laufe der folgenden Tage zählte man insgesamt acht Individuen. Am 4. Februar verließen sie die Bucht und wurden zuletzt am 5. Februar auf den Raistinger Wiesen gesichtet.

Zwergschwäne (Bewick’s Swan), Ammersee-Süd, Januar 2020
Zwergschwan (Bewick’s Swan), Ammersee-Süd, Januar 2020
Vier Zwergschwäne (Bewick’s Swan), ein Singschwan (Whooper Swan), Ammersee-Süd (Foto: Markus Gerum am 7. Januar 2020)

Samtenten sind noch anwesend

Die Samtenten (Bilder, Video auf Youtube), die ich bereits Ende November am südlichen Ammersee gesehen habe, sind immer noch vor Ort. Vom Steg aus kann ich sie wunderbar beobachten und durch das sonnige Wetter gelingen heute auch bessere Fotos. Die Samtente ist mittelgroß, kräftig und der untere Hals ist recht dick. Die Meeresente hat einen kräftigen, keilförmigen Schnabel und weiße Armschwingen, die man auch beim Schwimmen noch als weiße Linie oder Fleck erkennen kann. Männliche Vögel besitzen ein schwarzes Gefieder, bei Weibchen und Jungvögeln erscheint es dunkelbraun. Männchen im Prachtkleid weisen einen leuchtend orangegelben Schnabel und kleine weiße Halbmonde unter den Augen auf, Weibchen und Jungvögel hingegen große, diffuse, helle Zügelflecken und kleine Ohrdeckenflecken.

Samtente (Velvet Scoter), Ammersee-Süd, Januar 2020
Samtente (Velvet Scoter), Ammersee-Süd, Januar 2020
Blässhuhner (Eurasian Coot), Sturmmöwe (Mew Gull), Samtente (Velvet Scoter), Ammersee-Süd, Januar 2020

Möwen im Hafen von Dießen

Ich fahre weiter zum Hafen von Dießen (Bild). Hier kann man im Winter gut den Möwen zugucken. Ist vielleicht auch eine Steppenmöwe darunter? Ich schaue mir die Sturmmöwen (Bilder) in ihren verschiedenen Kleidern genauer an. Der grau gestrichelte Kopf verrät, dass sie ihr Schlichtkleid tragen. Auch sind Sturmmöwen zu sehen, die noch nicht ganz ausgefärbt sind. Je brauner ihre Flügel sind, desto jünger sind sie. Eine Sturmmöwe im Prachtkleid hat einen grünlich gelben Schnabel, im Schlichtkleid zeigt sie einen schmalen dunklen Ring vor der Spitze und Vögel im 2. Winterkleid weisen eine breite schwarze Binde auf dem Schnabel auf. Bei den noch jüngeren Vögeln (1. Winterkleid und Jungvogel) ist der Schnabel an der Spitze schwarz gefärbt. So kann man sich nur anhand der Schnabelfärbung bei der Bestimmung des Alters gut behelfen. Noch leichter geht es natürlich über das Gefieder. Neben den Dreijahresmöwen (Sturmmöwe) haben sich auch Lachmöwen (Bilder) auf dem Geländer niedergelassen. Sie benötigen nur zwei Jahre, um in ihr Alterskleid zu wechseln. Auch sie sind in verschiedenen Altersklassen anwesend. Und bei der Großmöwe gehe ich recht sicher davon aus, dass es sich um eine Mittelmeermöwe (Bild) im 1. Winterkleid handelt.

Dießen am Ammersee, Januar 2020
Sturmmöwe im Schlichtkleid (Mew Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Sturmmöwe im Schlichtkleid (Mew Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Sturmmöwe (Mew Gull), Lachmöwen (Black-headed Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Sturmmöwen (Mew Gull), Lachmöwe (Black-headed Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Lachmöwe (Black-headed Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Lachmöwen (Black-headed Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020
Mittelmeermöwe (Yellow-legged Gull), Ammersee-Süd, Januar 2020

Greifvögel auf den Raistinger Wiesen

Rund um die Wiesen und Pferdekoppeln bei Raisting gibt es immer Greifvögel zu sehen. Ein »dunkler« Mäusebussard (Bild) hat seinen Ansitz in einem Baum eingenommen und ist somit nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Ein zweiter, »hellerer« Mäusebussard (Bild) hält offenbar gar nichts von einem Versteck und hat sich ganz prominent auf einem Hochspannungsmasten niedergelassen. Am faszinierendsten finde ich allerdings den Rotmilan (Bilder), der auf einem Holzpflock in der Wiese sitzt. So schön nah sieht man diese Art selten. Mir fällt sein langer Schwanz auf und wie elegant die gesamte Erscheinung ist. Auch ein Turmfalke (Bild) hält Ausschau nach Beute. Und ein kleiner Greifvogel – leider sehr weit entfernt – hockt ebenfalls auf einem Ansitz. Ist es ein Merlin? Ich kann den Vogel auch per Foto nicht sicher bestimmen, aber es ist hier am heutigen Tag ein Merlin gesichtet worden!

Mäusebussard (Common Buzzard), Raistinger Wiesen, Januar 2020
Mäusebussard (Common Buzzard), Raistinger Wiesen, Januar 2020
Rotmilan (Red Kite), Raistinger Wiesen, Januar 2020
Rotmilan (Red Kite), Silberreiher (Great White Egret), Raistinger Wiesen, Januar 2020
Turmfalke (Common Kestrel), Raistinger Wiesen, Januar 2020
Ist es ein Merlin? Raistinger Wiesen, Januar 2020

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Zwergschwan (3), Graugans, Kanadagans, Rostgans, Stockente, Pfeifente, Tafelente, Reiherente, Samtente (6), Schellente, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Silberreiher (18), Graureiher, Weißstorch, Rotmilan, Schwarzmilan (nicht sicher), Kornweihe, Mäusebussard, Turmfalke, Wasserralle, Blässhuhn, Flussregenpfeifer, Großer Brachvogel (22), Flussuferläufer, Merlin (nicht sicher), Blässhuhn, Lachmöwe, Sturmmöwe, Mittelmeermöwe, Straßentaube, Buntspecht, Rotkehlchen, Misteldrossel, Amsel, Kohlmeise, Elster, Saatkrähe, Rabenkrähe, Dohle, Gimpel

* Teaserbild Zwergschwan von Marcel Langthim auf Pixabay

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben