Aserbaidschan – Tag 2: Rotstirngirlitz, Kaukasusbirkhuhn und Hausrotschwanz

Dienstag, 29. Mai 2018, Laza, Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, 5 bis 13 Uhr, ca. 12 Grad, morgens sonnig, später neblig, am Nachmittag Regen
Heute steht eine Wanderung in den Schahdag-Nationalpark an. Da für den Nachmittag regnerisches Wetter vorhergesagt wird, macht es Sinn zeitig loszugehen. Die Schafe gucken uns neugierig an, als wir um 5 Uhr früh an ihnen vorbeigehen um zum roten Haus am Ende des Straße zu kommen, wo unser Betreuer wohnt und wir das Frühstück serviert bekommen. Wir haben einen grandiosen Blick auf den 4243 Meter hohen Schahdag (Bilder). Gleich nach dem Frühstück starten wir mit der Vogelsuche. Von Laza aus scannen wir die Hänge des Schahdags nach den Kaukasusbirkhühnern ab. Die Entfernungen sind sehr sehr weit, aber mit etwas Geduld finden wir die Hühner. Auch mit dem Spektiv sieht man nur kleine schwarze Vögel, aber der lange Schwanz ist eindeutig. Um die zehn Kaukasusbirkhühner (eines davon auf dem Bild) halten sich locker verteilt auf den Bergwiesen auf. Der Vogel bevorzugt offene, mit Rhododendron bestandene Hänge. Er brütet im Kaukasus und in der Nordosttürkei in ca. 1500 bis 3000 Meter Höhe.

Gegen 7 Uhr starten wir unsere Tour. Im Dorf finden wir an einer kleinen Wasserstelle einen Flussuferläufer (Bild). Ich bin überrascht ihn hier auf ca. 1700 Höhenmeter zu sehen, aber Wikipedia sagt mir, dass er auch in 4000 Meter noch zu finden ist. Nicht nur im Dorf, sondern auch während der Tour hört man die Karmingimpel (Bild) singen. Sie sitzen auf Zäunen und Leitungen und trillern ihr »Nice to meet you«. Aber morgen mehr dazu …. Nach einem kleinen Anstieg erneut der tolle Blick auf den zweithöchsten Berg Aserbaidschans, den Schahdag (Bild). Weil der Rotstirngirlitz (Bilder, Video > Youtube) auch gern auf Leitungen sitzt, ist er leicht zu entdecken. Aber die meiste Zeit sehe ich die Finkenvögel mit ihrem roten Stirnfleck entlang des Weges wie sie an Gräser und Wildkräuter knabbern. Man findet den Rotstirngirlitz im Kaukasus, im Hochgebirge der Türkei und Iran und auch in Teilen des Himalayas. Sie brüten nahe oder knapp unter der Baumgrenze in Nadel- oder Mischwälder, oft an Bächen in hoch gelegenen Tälern mit spärlicher, niedriger Vegetation. Auch andere Bergvögel wie den Steinschmätzer und den Bergpieper (Bild) können wir entlang des Weges schön beobachten.

Kurz vor 8 Uhr erreichen wir den Eingang des Nationalparks und ein kleines Feriendorf, das Suvar Resort (Bild). Um diese Zeit sind hier keine Touristen. Dafür zeigt sich hier aber ein uns bekannter Vogel – der Hausrotschwanz – in einer Unterart. Die südöstliche Art des Hausrotschwanzes ochruros (Bilder) weist in der Türkei und im Kaukasus auf dem Bauch deutlich mehr rostrotes Gefieder auf als »unsere« europäische Art gibraltariensis. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist, dass die südöstliche Art kein weißes Flügelfeld hat. Bevor wir Einlass zum Schahdag-Nationalpark (Bilder) bekommen, ist es notwendig sich zu registrieren. Die Reiseleitung hat unser Ankommen schon angekündigt. Vor uns liegt ein wildes Flusstal. Ab jetzt geht es auf schmalen Wegen am Hang entlang den Berg hinauf. Leider hängen die Wolken schon sehr tief. Bergpieper und Baumpieper (Bild) sind auch hier zu finden. Jeder Vogel wird genau angeguckt, denn wir suchen den Berggimpel, eine Art die in diesem Tal lebt und eigentlich fast immer gefunden wird. Manchmal hören wir Hunde bellen, dann ist klar, dass eine Schafherde (Bilder) in der Nähe ist. Vor den Hunden haben wir alle Respekt. Michael nimmt mit den Schäfern Kontakt auf. Es ist eine sehr große Herde. Je weiter wir nach oben kommen, desto schlechter wird die Sicht. Um 10 Uhr machen wir im Nebel eine kurze Pause (Bild) und beschließen dann zurückzugehen. Es fängt leicht zu regnen an und ich konzentriere mich auf den Weg, der manchmal sehr rutschig ist. Neben dem Pfad hockt ein Frosch (Bild), der anscheinend das nasse Wetter mag. Gegen halb eins sind wir wieder in Laza. Mittlerweile hat es zu regnen begonnen. Wir versorgen uns in einem kleinen Laden mit Süßigkeiten und verbringen den Nachmittag bei Kaffee und Tee in Michaels kleinem warmen Wohnzimmer. Abends während des Essens fiel in ganz Laza der Strom aus. So hatten wir dann noch ein recht romantisches Abendmahl ;-)

Vogeltagesliste: Flussuferläufer, Neuntöter, Steinschmätzer, Grauammer, Haussperling, Karmingimpel, Kaukasusbirkhuhn*, Stieglitz, Bachstelze, Alpenkrähe, Ringdrossel, Rosenstar, Bluthänfling, Rotstirngirlitz*, Hausrotschwanz Phoenicurus ochruros (südöstliche Unterart), Wachtel, Misteldrossel, Bergpieper, Baumpieper
(* = meine persönliche Erstsichtung)

01_laza_aserbaidschan_5uhr_2018-05-29_5602

Berg Schahdag, Laza vor Sonnenaufgang, Aserbaidschan, Mai 2018

02_laza_aserbaidschan_6uhr_2018-05-29_5607

Berg Schahdag, Laza, Aserbaidschan, Mai 2018

03_kaukasusbirkhuhn_caucasian-grouse_laza_2018-05-29_5612

Kaukasusbirkhuhn (Caucasian Grouse), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

04_flussuferlaeufer_common-sandpiper_laza_azerbaidschan_2018-05-29_5634

Flussuferläufer (Common Sandpiper), Laza, Aserbaidschan, Mai 2018

04b_karmingimpel_common-rosefinch_laza_2108-05-30_5993

Karmingimpel (Common Rosefinch, Laza, Aserbaidschan, Mai 2018

05_shahdagh_nationalpark_aserbaidschan_2018-05-29_5656

Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

06_rotstirngirlitz_red-fronted-serin_laza_2018_05_28_82-markus-daehne

Rotstirngirlitz (Red-fronted Serin), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018 (Foto: Markus Dähne; Teaserbild ebenfalls von Markus Dähne)

07_rotstirngirlitz_red-fronted-serin_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-29_5665

Rotstirngirlitz (Red-fronted Serin), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

08_rotstirngirlitz_red-fronted-serin_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-30_6020

Rotstirngirlitz (Red-fronted Serin), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

09_rotstirngirlitz_red-fronted-serin_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-30_6070

Rotstirngirlitz (Red-fronted Serin), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

10_steinschmaetzer_northern-wheatear_bergpieper_water-pipit_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-29_5673

Steinschmätzer (Northern Wheatear) und Bergpieper (Water Pipit), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

11_suvar-resort_shahdagh_nationalpark_2018-05-29_5778

Suvar Resort, Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

12_hausrotschwanz_black-redstart_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-29_5767

Hausrotschwanz ochruros (Black Redstart), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

13_hausrotschwanz_black-redstart_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-29_5747

Hausrotschwanz ochruros (Black Redstart), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

14_hausrotschwanz_black-redstart_shahdagh_aserbaidschan_2018-05-29_5720

Hausrotschwanz ochruros (Black Redstart), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

15_shahdagh-nationalpark_aserbaidschan_2018-05-29_5795

Eingangstor zum Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

16_shahdagh-nationalpark_info_2018-05-29_5797

Informationstafel am Eingang zum Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

17_shahdagh_nationalpark_aserbaidschan_2018-05-29_5807

Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

18_baumpieper_tree-pipit_shahdagh_nationalpark_2018-05-29_5830

Baumpieper (Tree Pipit), Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

19_schafherde_shahdagh_nationalpark_aserbaidschan_2018-05-29_5850

Schafherde, Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

20_schafe_shahdagh_nationalpark_aserbaidschan_2018-05-29_5853

Schafherde, Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

21_picknick_shahdagh-nationalpark_2018-05-29_5859

Picknick im Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

22_frosch_schadagh_2018-05-29_5865

Frosch, Schahdag-Nationalpark, Aserbaidschan, Mai 2018

Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.