Spießente und Zwergscharbe am Ismaninger Speichersee

Sonntag, 26. Januar 2020 (anfangs Sonne, später bewölkt, 3 bis 7 Grad, kalter Wintertag), Ismaninger Speichersee, Ostbecken, Trattmoos, Westbecken, 10 bis 16 Uhr

Wie schon mehrfach in den letzten Monaten suche ich auch heute als Erstes das Ufer der kleinen Insel im Ostbecken (Bild) ab. Ist denn die »Kleine« noch da? Ja, sie ist. Die »Kleine« ist die Zwergscharbe (Bilder, Video auf Youtube) und sie hat sich wieder auf einem Stein am Ufer niedergelassen. Im September 2019 habe ich sie zum ersten Mal hier gesehen und erneut lässt sie sich vom Damm aus wunderbar beobachten. Sie inspiziert aufmerksam ihre Umgebung. Dann lassen sich auch ihre großen »Kollegen« – die Kormorane – am Ufer nieder und sie breitet wie diese ihre Flügel zum Trocknen weit aus. So wie die Zwergscharbe den Speichersee zum Überwintern nutzt, ist wohl auch die Löffelente (Bild) in Bayern geblieben. Die meisten eurasischen Löffelenten verbringen den Winter in West- und Südeuropa sowie in Afrika.

Insel im Ostbecken des Ismaninger Speichersees, Januar 2020
Zwergscharbe (Pygmy Cormorant), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Zwergscharbe (Pygmy Cormorant), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Zwergscharbe (Pygmy Cormorant), Stockenten (Mallard), Graugans (Greylag Goose), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Zwergscharbe (Pygmy Cormorant), Kormoran (Great Cormorant), Graugänse (Greylag Goose), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Löffelente (Northern Shoveler), Ismaninger Speichersee, Januar 2020

Nonnengänse und ein Treffen der Grau- und Silberreiher

Die mittelgroßen Gänse mit dem weißen Gesicht und der weißen Stirn sind leicht als Weißwangengänse (Bild) bestimmbar. Man nennt sie auch Nonnengänse, weil die schwarzweiße Färbung des Kopfes an die traditionelle Tracht früherer katholischer Nonnen erinnert. Aus ihren arktischen Brutrevieren ziehen sie im Herbst südwärts und überwintern in Mitteleuropa. Es sind gesellige Tiere, deshalb sieht man sie oft in Gruppen. Eine andere Art von Ansammlung findet auf dem Damm südlich des Westbeckens statt. Silberreiher und Graureiher (Bilder) rasten hier ungestört auf dem für Spaziergänger und Radfahrer gesperrten Weg. Dagegen sind die männlichen Zwergsäger (Bild) nur zu zweit unterwegs. Auch sie sind in Mitteleuropa regelmäßige Wintergäste, hauptsächlich an den Küsten, seltener im Binnenland. Zwergsäger sind übrigens mit der Schellente verwandt und beide Arten hybridisieren miteinander.

Weißwangengänse (Barnacle Goose), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Silberreiher (Great Egret), Graureiher (Grey Heron), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Silberreiher (Great Egret), Graureiher (Grey Heron), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Zwergsäger (Smew), Ismaninger Speichersee, Januar 2020

Eine scheue Heckenbraunelle

Bei einem kurzen Blick in das Trattmoos südlich des Ostbeckens sichte ich einen Turmfalken (Bild) auf seinem Ansitz. Im Gebüsch entdecke ich eine Heckenbraunelle (Bild). Sie ist ein häufiger Brut- und Sommervogel, auch ein Teilzieher und viele überwintern in unseren Breitengraden. Wegen der scheuen und zurückgezogenen Lebensweise und mit ihrem unauffälligem graubraunen Gefieder ist sie nicht leicht zu finden.

Turmfalke (Common Kestrel), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Heckenbraunelle (Dunnock), Ismaninger Speichersee, Januar 2020

Spießenten im Westbecken

Ich beschließe, noch an das nördliche Ufer des Westbeckens zu fahren. Nicht weit entfernt vom Kanaleinlauf hat sich auf der Eisfläche eine größere Anzahl von Großmöwen (Bilder) unterschiedlichen Alters niedergelassen. Ich denke, die meisten sind Mittelmeermöwen, eventuell könnten auch Steppenmöwen darunter sein. Aber die eindeutige Bestimmung ist mir heute zu anstrengend ;-))

Die Bestimmung der Spießenten (Bilder, Video auf Youtube) ist hingegen deutlich leichter. Die eleganten Enten rasten unweit des Ufers auf einem im Wasser liegenden Baum. Zu erkennen sind sie an dem kleinen Kopf, dem langen, schlanken Hals und dem spitz zulaufenden, langen und schmalen Schwanz. Das Männchen ist anhand seiner unverwechselbaren Gefiederfärbung und dem schwarzen Schnabel mit den graublauen Seiten leicht zu identifizieren. Aber heute kann ich auch das Weibchen einmal genauer studieren. Der Kopf ist einfarbig braun, der Schnabel grau, der Bauch hellbraun und das obere Gefieder fein gemustert. Der spitze Schwanz ist zwar nicht so lang wie beim Männchen, aber doch deutlich auszumachen. Die Art ist in Nordeuropa, Asien und in Nordamerika weit verbreitet. In Mitteleuropa brütet sie sehr selten, man sieht sie überwiegend als Durchzügler und Wintergast. Ihre Hauptüberwinterungsgebiete liegen in Westeuropa und in Afrika.

Zum Abschluss des Tages fällt mir am Rande des Westbeckens noch ein Graureiher (Bilder) auf. Die Art und Weise, wie er dasteht, imponiert mir. Elegant und perfekt eingewickelt in seinen grau-weißen Mantel kommt er mir wie ein Herrscher vor, der auf seinem Baum »thront«. ;-))

Großmöwen (Gull), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Großmöwen (Gull), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Spießenten (Northern Pintail), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Spießenten (Northern Pintail), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Spießenten (Northern Pintail), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Spießenten (Northern Pintail), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Graureiher (Grey Heron), Ismaninger Speichersee, Januar 2020
Graureiher (Grey Heron), Ismaninger Speichersee, Januar 2020

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Graugans, Zwergschneegans, Kanada-/Graugans-Hybrid, Kanadagans, Weißwangengans, Nilgans, Stockente, Schnatterente, Spießente (7), Löffelente, Pfeifente, Tafelente, Kolbenente, Reiherente, Schellente, Zwergsäger, Gänsesäger, Schwarzhalstaucher, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Zwergscharbe, Silberreiher, Graureiher, Mäusebussard, Turmfalke, Blässhuhn, Sturmmöwe, Großmöwen, Straßentaube, Türkentaube, Eisvogel, Heckenbraunelle, Wintergoldhähnchen, Rotkehlchen, Amsel, Kohlmeise, Blaumeise, Kleiber, Elster, Rabenkrähe, Feldsperling, Buchfink

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben