Wasserralle, Löffelente und Nilgans mit Nachwuchs

teaser_wasserralle_echinger-speichersee_2016-10-09_7536Sonntag, 9. Oktober 2016 (wolkig, später sonnig, 7 bis 9 Grad, kühler Herbsttag), Moosburger Stausee, 10 bis 11.45 Uhr; Echinger Stausee, 12 bis 15 Uhr
Ich suche mal wieder einen Vogel und zwar eine Trauerente, die am Moosburger Stausee gemeldet wurde. Kann sie aber nicht finden. Dafür hat sich schon ein Sterntaucher (Bild) sehr früh in sein Überwinterungsgebiet aufgemacht und legt hier eine Pause ein. Danach fahre ich weiter zum naheliegenden Echinger Stausee und bei den beiden kleinen Inseln (Bild), wo der Gleißenbach in den See fließt, stelle ich mein Spektiv auf. Wenn wenig Wasser im See ist, dann findet man hier eine Schlickfläche vor, aber heute ist der See aufgestaut. Deshalb haben sich die Vögel rund um die Inseln versammelt. Trotzdem kann man sie gut aus nächster Nähe beobachten. Krickenten (Bild), Gänsesäger (Bild) und Löffelenten (Bilder) fühlen sich hier anscheinend sehr sicher. Die meisten ruhen sich aus oder sind mit der Pflege des Gefieders beschäftigt.
Danach spaziere ich auf dem Damm weiter Richtung Turm. Zwei Rostgänse (Bild) ruhen sich ebenfalls aus. Etwas westlich des Aussichtsturmes an der kleinen Brücke hat man einen freien Blick in die Schilfzone. Hier halten sich fast immer Zwergtaucher (Bild) auf. Belustigt schaue ich auch einem Teichhuhn (Bild) zu, das unermüdlich versucht, einen im Wasser schwimmenden Apfel zu fressen. Dieser »flutscht« aber immer wieder weg. Das Teichhuhn gibt aber nicht auf und schafft es dann doch, einige Apfelstücke zu ergattern. Stockenten (Bilder) sind an diesem Platz immer zu sehen und sie haben sich die besten Rastplätze ausgesucht.

Am meisten freue ich mich aber über die am Ufer stehende Wasserralle (Bilder), die sich von der Sonne bescheinen lässt. An ihrem langen roten Schnabel ist sie leicht zu erkennen. Männchen und Weibchen sind nicht voneinander zu unterscheiden. Die mittelgroße, scheue Ralle bevorzugt feuchte Gebiete mit viel Schilf und dichter Vegetation. Sie ist leichter zu hören als zu sehen. Ihr Ruf (> xeno-canto.org) hört sich wie ein quickendes Schweinchen an. Ich habe das Glück, dass ich sie eine Weile beobachten kann und dann macht sie mir den Gefallen und ruft auch noch (Video > Youtube).
Ein andere Vogelfamilie erregt heute noch Aufsehen am Echinger Stausee. Ein Nilgans-Paar (Bilder) hat um diese späte Jahreszeit noch Nachwuchs bekommen und führt stolz ihre zwei Küken durch das Gelände. Nach dem Schlüpfen dauert es ca. neun bis zehn Wochen bis die jungen Gänse ausgewachsen und flugfähig sind. Die Heimat der Nilgänse liegt in Afrika. In den letzten Jahrzehnten hat sich aber die Nilgans in Mitteleuropa ausgebreitet. Durch ihre Anpassungsfähigkeit, die hohe Vermehrungsrate und ihr aggressives Verhalten gegenüber anderen Tieren wird angenommen, dass sich die Nilgans weiter schnell verbreiten wird. Mehr Infos dazu > Wikipedia.

Weiterer Artikel zur Nilgans mit Jungen > August 2014.

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Graugans, Rostgans (2), Nilgans (2 + 2 pulli), Stockente, Schnatterente, Löffelente, Pfeifente, Krickente, Tafelente, Kolbenente, Reiherente, Gänsesäger, Sterntaucher (1), Schwarzhalstaucher, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Silberreiher, Graureiher, Mäusebussard, Wasserralle, Teichhuhn, Blässhuhn, Lachmöwe, Mittelmeermöwe, Rauchschwalbe, Bachstelze, Rotkehlchen, Amsel, Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Beutelmeise, Kleiber, Elster, Rabenkrähe, Star

01_sterntaucher_moosburger-stausee_2016-10-09_7364

Sterntaucher, Moosburger Stausee, Oktober 2016

01b_echinger_stausee_2016-10-09_7387

Kleine Inseln, Echinger Stausee, Oktober 2016

02_krickente_echinger-speichersee_2016-10-09_7395

Krickenten, Echinger Stausee, Oktober 2016

03_gaensesaeger_echinger-speichersee_2016-10-09_7402

Gänsesäger, Echinger Stausee, Oktober 20162

04_loeffelente_echinger-speichersee_2016-10-09_7405

Löffelente, Echinger Stausee, Oktober 2016

05_loeffelente_echinger-speichersee_2016-10-09_7602

Löffelente, Echinger Stausee, Oktober 2016

06_loeffelente_echinger-speichersee_2016-10-09_7631

Löffelente, Echinger Stausee, Oktober 2016

07_rostgans_echinger-speichersee_2016-10-09_7442

Rostgänse, Echinger Stausee, Oktober 2016

08_zwergtaucher_echinger-speichersee_2016-10-09_7493

Zwergtaucher, Echinger Stausee, Oktober 20163

09_teichhuhn_echinger-speichersee_2016-10-09_7475

Teichhuhn, Echinger Stausee, Oktober 2016

10_stockente_echinger-speichersee_2016-10-09_7501

Stockente (weiblich), Echinger Stausee, Oktober 2016

11_stockente_erpel_echinger-speichersee_2016-10-09_7582

Stockenten-Erpel, Echinger Stausee, Oktober 2016

12_wasserralle_echinger-speichersee_2016-10-09_7532

Wasserralle, Echinger Stausee, Oktober 2016

13_wasserralle_echinger-speichersee_2016-10-09_7536

Wasserralle, Echinger Stausee, Oktober 2016

14_nilgans_mit_nachwuchs_echinger-speichersee_2016-10-09_7568

Nilgans-Küken, Echinger Stausee, Oktober 2016

15_nilgans_mit_nachwuchs_echinger-speichersee_2016-10-09_7566

Nilgänse mit Nachwuchs, Echinger Stausee, Oktober 2016

Dieser Beitrag wurde unter Herbst, Tour Bayern abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .