Kiebitzregenpfeifer am Ammersee

teaser_kiebitzregenpfeifer_ammersee-sued_2016-10-03_7247Montag, 3. Oktober 2016 (wolkig, später sonnig, ca. 11 bis 13 Grad, kalter, windiger Herbsttag), Aidenried, Ammersee-Südufer, Raistinger Wiesen, 9.15 bis 17 Uhr
Frühmorgens ist der Himmel noch ziemlich grau und es weht ein frischer Wind. Deshalb sind meine Digiskopie-Fotos auch sehr unscharf und die meisten nicht zu gebrauchen. In Aidenried fällt mir eine Stockente (Bild) auf, die sich schon in der Mauser befindet. Ansonsten gibt es neben den sonst üblichen Enten und Blässhühnern, einige Silberreiher zu sehen. Ein Eisvogel zischt am Ufer entlang.
Als ich dann zum Binnensee (Bild) komme und am allseits bekannten Vogelbeobachtungsplatz Halt mache, fällt mir auf, wie zugewachsen das Ufer mittlerweile ist. Auch einige Alpenstrandläufer, die von den Mitbeobachtern gesehen werden, verschwinden meistens hinter der steilen Kieskante. Aber ein Kiebitzregenpfeifer (Bilder) lässt sich schön beobachten. Es ist erst meine 2. Sichtung dieser Art. Deshalb freut es mich besonders. Im Gegensatz zum bräunlichen Goldregenpfeifer hat der Kiebitzregenpfeifer in allen Kleidern ein gräuliches Gefieder. Sie sind Einzelgänger und brüten in der hocharktischen Tundra. Die Altvögel verlassen sehr früh ihr Brutgebiet und ziehen an die westeuropäischen Küsten, wo sie oft erst mausern. Die meisten Vögel fliegen dann nach Westafrika weiter. Im Binnenland sind sie während des Zuges selten zu sehen. Die jungen Kiebitzregenpfeifer machen sich erst Ende August bis September auf die Reise in ihr Überwinterungsgebiet. Der Vogel hier ist ein Jungvogel, erkennbar an der gestrichelten Brust. Anfangs hält er sich alleine auf einer kleinen Kiesbank auf, später gesellt er sich zu einigen Kiebitzen.
Anschließend fahr ich noch zu den Raistinger Wiesen. Hier fällt mir ein Bergpieper (Bild) auf, dem es im Gebirge, wo er im Sommer lebt, wohl schon zu kalt geworden ist. Zum Überwintern kommt er in das flache Land, bevorzugt an die Ufer von Flüssen und Seen.

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Graugans, Kanadagans (ca. 20), Stockente, Schnatterente, Löffelente (3), Pfeifente (ca. 10), Tafelente, Kolbenente, Reiherente, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Silberreiher, Graureiher, Rohrweihe, Rotmilan, Mäusebussard, Wespenbussard, Turmfalke, Teichhuhn, Blässhuhn, Kiebitzregenpfeifer, Kiebitz, Alpenstrandläufer, Lachmöwe, Mittelmeermöwe, Eisvogel, Bergpieper, Bachstelze, Hausrotschwanz, Schwarzkehlchen, Amsel, Kohlmeise, Blaumeise, Schwanzmeise, Beutelmeise (Ruf), Kleiber, Elster, Dohle, Rabenkrähe, Star, Buchfink, Stieglitz

Weitere Sichtung eines Kiebitzregenpfeifers > Oktober 2014.

01_stockente_mauser_aidenried_okt2016_7208

Mausernde Stockente, Ammersee-Süd, Oktober 2016

02_ammersee-sued_okt2016_7210

Binnensee, Ammersee-Süd, Oktober 2016

03_kiebitzregenpfeifer_jungvogel_ammersee-sued_2016-10-03_7245

Kiebitzregenpfeifer (Jungvogel), Ammersee-Süd, Oktober 2016

04_kiebitzregenpfeifer_ammersee-sued_2016-10-03_7247

Kiebitzregenpfeifer, Ammersee-Süd, Oktober 2016

05_kiebitzregenpfeifer_ammersee-sued_2016-10-03_7257

Kiebitzregenpfeifer, Ammersee-Süd, Oktober 2016

06_bergpieper_raistinger-wiese_2016-10-03_7337

Bergpieper, Raisting, Oktober 2016

07_bergpieper_raistinger-wiese_2016-10-03_7343

Bergpieper, Raisting, Oktober 2016

Dieser Beitrag wurde unter Herbst, Tour München-Umland abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .