Straßentaube, Buchfink und Schwarzhalstaucher

Sonntag, 22. November 2020 (sonnig, minus 2 bis 8 Grad, »frischer« Herbsttag), Ismaninger Speichersee, Ostbecken, Trattmoos, östliches Westbecken, 9 bis 13.30 Uhr

Raureif liegt über den Wiesen und Äckern südlich des Ismaninger Speichersees, das Gebiet wird auch Trattmoos (Bild) genannt. Noch ist es recht frisch, aber die Sonnenstrahlen erwärmen langsam das Land. Auch der Feldsperling (Bild) hat sich auf der Baumspitze ein Plätzchen gesucht und scheint es zu genießen. Wenn ich eine Heckenbraunelle (Bild) sehe, freue ich mich immer, da sie recht scheu sind und ich diese Art selten sehe. Allerdings zeigt mir dieses Individuum nur seinen schönen Rücken ;-). Die Buchfinken (Bilder) sieht man öfter. Männchen und Weibchen haben es sich in einem Strauch gemütlich gemacht.

Trattmoos, Ismaninger Speichersee, November 2020
Feldsperling (Eurasian Tree Sparrow), Ismaninger Speichersee, November 2020
Heckenbraunelle (Dunnock), Ismaninger Speichersee, November 2020
Buchfink-Männchen (Common Chaffinch), Ismaninger Speichersee, November 2020
Buchfink-Weibchen (Common Chaffinch), Ismaninger Speichersee, November 2020

Straßentauben am Kanal

Bei der Brücke über den Kanal und der Wehranlage befindet sich das Revier der Straßentauben (Bilder). Straßentauben sind weit verbreitet und in Städten und Dörfern sehr zahlreich. Tauben sind mittelgroße, kompakt gebaute Vögel, die durch ihre starke Flugmuskulatur eine kräftig gewölbte Brust haben. Der Kopf ist klein, die Beine kurz und wenn sie am Boden laufen, nicken sie mit ihrem Kopf. Straßentauben stammen von verwilderten Haus- und Brieftauben ab, die wiederum aus der Felsentaube gezüchtet wurden. Im Boquér-Tal in Mallorca konnte ich im Januar 2015 Felsentauben das erste Mal sehen. Die Straßentaube ähnelt von der Gestalt her der Felsentaube, aber das Gefieder weist eine sehr große Farbenvielfalt auf. Das geht von hellbraunen, dunkelgrauen bis zu rotgrauen, manchmal auch sehr gescheckten Varianten. Der Lebensraum der Felsentaube sind felsige Landschaften und dort brütet sie auch. Deshalb ist die Straßentaube – man nennt sie auch Stadttaube – auf Häuser, Mauern und Brücken als Felsersatz angewiesen. Ihre natürlichen Feinde sind Wanderfalken, Uhu, Marder und Katzen. Man trifft die Stadttaube meistens in größeren Gruppen an und sie brüten mehrfach im Jahr. Wegen der Verkotung von Gebäuden kann es an den Plätzen wo sich viele Tauben aufhalten zu Verschmutzungen kommen. Mehr Infos zu diesem sehr schwierigem Thema findet man beim Naturschutzbund Deutschland, Nabu Landesverband Berlin.

Straßentaube (Domestic Dove), Ismaninger Speichersee, November 2020
Straßentauben (Domestic Dove), Ismaninger Speichersee, November 2020
Straßentauben (Domestic Dove), Ismaninger Speichersee, November 2020
Straßentauben (Domestic Dove), Ismaninger Speichersee, November 2020

Enten und Schwarzhalstaucher

Mittlerweile strahlt die Sonne und am Ostbecken (Bild) gibt es einiges zu entdecken. Höckerschwäne, Blässhühner, Schnatter- und Reiherenten (Bild) haben sich zu großen Trupps zusammengeschlossen. Jede Menge weibliche Schellenten (Bild) inklusive eines Männchens ziehen gemütlich an mir vorbei. Von dem nordischen Wintergast, einem Sterntaucher (Bild) hatte ich schon gelesen und deshalb suche ich auch den ganzen See ab. Weit draußen auf dem Wasser finde ich ihn. Am Ufer der kleinen Insel finde ich zwischen Stockenten eine Spießente (Bild) und unweit davon rasten drei Krickenten (Bild). Auf den Steinen vor der Insel halten sich fast immer Kormorane (einer davon im Bild) auf, auch ein Silberreiher (Bild) hat sich einen freien Stein »geschnappt«. Es überrascht mich um diese schon sehr kühle Jahreszeit eine Libelle (Bild) zu sehen. Es könnte eine Blutrote Heidelibelle (Sympetrum Sanguineum) sein, eine der häufigsten in Bayern, aber sicher bin ich bei der Bestimmung nicht. Vom großen Dammweg aus entdecke ich im Westbecken noch den hübschen, rotäugigen Schwarzhalstaucher (Bild). Mein Plan ist, dass ich noch den ganzen Weg in nördliche Richtung gehe, aber heute sind so viele Spaziergänger unterwegs, das kaum Platz bleibt um jeden auszuweichen. So muss ich leider meine Tour beenden.

Ostbecken, Ismaninger Speichersee, November 2020
Höckerschwäne, Enten (Mute Swan, Duck), Ismaninger Speichersee, November 2020
Schellenten (Common Goldeneye), Ismaninger Speichersee, November 2020
Sterntaucher (Red-throated Loon), Ismaninger Speichersee, November 2020
Spießente (Northern Pintail), Stockenten (Mallard), Ismaninger Speichersee, November 2020
Krickenten (Eurasian Teal), Stockente (Mallard), Ismaninger Speichersee, November 2020
Kormoran (Great Cormorant), Ismaninger Speichersee, November 2020
Silberreiher (Great White Egret), Ismaninger Speichersee, November 2020
Libelle (Dragonfly), Ismaninger Speichersee, November 2020
Schwarzhalstaucher (Black-necked Grebe), Ismaninger Speichersee, November 2020

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Graugans, Rostgans (überfliegend), Stockente, Schnatterente, Spießente, Pfeifente, Krickente, Tafelente, Kolbenente, Reiherente, Schellente, Gänsesäger, Sterntaucher, Schwarzhalstaucher (5), Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Silberreiher, Graureiher, Mäusebussard, Turmfalke, Teichhuhn, Blässhuhn, Lachmöwe, Mittelmeermöwe, Straßentaube, Türkentaube, Buntspecht, Bergpieper, Bachstelze, Gebirgsstelze, Heckenbraunelle, Rotkehlchen, Amsel, Zaunkönig, Kohlmeise, Blaumeise, Rabenkrähe, Feldsperling, Buchfink, Stieglitz

2 Gedanken zu „Straßentaube, Buchfink und Schwarzhalstaucher

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben