Frühlingsanfang mit Star und Amselgesang

Freitag, 20. März 2020 (sonnig, 18 Grad, Frühlingsbeginn), Friedhof am Perlacher Forst, München, 15.30 bis 18 Uhr

Heute wäre ich von meiner Westsahara-Tour zurückgekehrt. Seit Monaten soviel Vorfreude in mir. Eine Woche lang Neues sehen, spüren, riechen, zwei Tage und Nächte in der Wüste verbringen, mit viel Glück und Geduld die Prachtnachtschwalbe (Golden Nightjar) oder den Braunrücken-Sperling (Sudan Golden Sparrow) finden, mit Birderkollegen Erfahrungen austauschen, am Atlantik nach Möwen Ausschau halten und versuchen diese zu bestimmen (was mir sicher nicht gelungen wäre ;-)). Es ist ausgeträumt. Wir haben die Reise nicht angetreten … das Coronavirus nimmt gerade das ganze Land – die ganze Welt – in Beschlag. Ich bin enttäuscht und zugleich erleichtert, da nicht klar gewesen wäre, ob wir wieder einen Flug zurückbekommen hätten.

Um den Kopf frei zu bekommen, spaziere ich durch den Friedhof am Perlacher Forst (Bild). Heute ist Frühlingsanfang, es ist ein warmer Tag und der Boden ist bedeckt mit den hübschen Blausternen (Bild). Beim Blick in die unbelaubten Baumkronen fällt mir ein großes Nest (Bilder) auf. Es schaut recht kuschelig aus und die roten Wollfäden leuchten aus der Ferne. Das ist bestimmt ein Eichhörnchennest. Die possierlichen Tiere bauen ihre kugelförmigen Nester aus Zweigen und Blättern in Baumhöhlen oder Astgabeln.

Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Blaustern, Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Eichhörnchennest, Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Eichhörnchennest, Friedhof am Perlacher Forst, März 2020

Variationsreicher Amselgesang

Einer meiner Lieblings-Frühlingsboten ist der Star. Im März kommt er aus seinen Überwinterungsgebieten zurück. Im Stadtgebiet sehe ich ihn kaum, aber heute kann ich einen Star (Bild) in seinem wunderschön schwarz-grün glänzendem Gefieder bewundern. Zieht er weiter oder bleibt er hier und sucht sich eine Höhle zum Brüten? Ich weiß es nicht. Eindeutig jedoch ist, dass sich der Kleiber (Bild) für den LBV-Nistkasten mit der Hausnummer 63 entschieden hat. Er ist ein Standvogel, bleibt also ganzjährig hier – und er ist auch sehr standorttreu. Während ich beim Kleiber hauptsächlich im Frühjahr seine Rufe (Tonbeispiel auf Avisoft Bioacoustics) in Parks und Grünanlagen höre, ist die Amsel (Bild, Video auf Youtube) mit ihrem melodischen Gesang das ganze Jahr über zu vernehmen. Gerade heute trösten mich ihre leicht melancholischen Strophen. Diese bestehen aus einem Motivteil und einem leiseren, mehr zwitscherndem »Anhängsel«. Der Motivteil wird in Elemente untergliedert. Männchen können bis zu 30 Motivteile im Repertoire haben, wobei sie zwei bis fünf Lieblingsmotive haben. Oft hört man auch den typischen Kontergesang, also das wechselseitige Antworten zweier Amselmännchen. Die Vögel greifen die Motive des Gegenspielers auf und erwidern häufig mit einer ähnlichen Strophe. Die Mehrzahl der Amseln beginnt Mitte März mit ihren Reviergesängen, der Höhepunkt liegt zwischen Mai und Juni. Schon vor der Morgendämmerung startet das »Amselkonzert«, das zweite Gesangsmaximum liegt dann am Abend. (Quelle: Wikipedia). Mit dem Gesang der Amsel kann der Buntspecht (Bild, Video auf Youtube) nicht mithalten, meistens höre ich von ihm nur das scharfe, kurze »Kick«. Heute ist er allerdings auch schon im Frühjahrsmodus und eifrig am Bauen einer Höhle.

Star (Starling), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Kleiber (Eurasian Nuthatch), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Amsel (Common Blackbird), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Buntspecht (Great Woodpecker), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020

Im Verlauf meines Rundganges finde ich noch eine Schwanzmeise, eine Singdrossel, Ringeltaube und ein Rotkehlchen (jeweils mit Bild)

Schwanzmeise (Long-tailed Tit), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Singdrossel (Song Thrush), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Ringeltaube (Common Wood Pigeon), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020
Rotkehlchen (European Robin), Friedhof am Perlacher Forst, März 2020

Vogeltagesliste: Buntspecht, Grünspecht, Bachstelze (überfliegend), Rotkehlchen, Singdrossel, Misteldrossel, Wacholderdrossel, Amsel, Zilpzalp, Zaunkönig, Kohlmeise, Blaumeise, Schwanzmeise, Kleiber, Gartenbaumläufer, Rabenkrähe, Star, Buchfink, Grünfink, Erlenzeisig

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben