Gimpel-Pärchen bei der Futtersuche

Sonntag, 14. Januar 2024 (sonnig, minus 1 Grad, Schnee), Ostfriedhof, München, 13.45 bis 16 Uhr

Vor einer Woche hatte es erneut geschneit. Zwar nicht mehr so heftig wie Anfang Dezember, aber trotzdem erwartet mich eine schöne winterliche Stimmung im Ostfriedhof (Bild). Das Highlight des Tages bei meinem Rundgang sind die ca. zehn Gimpel (Bilder, Video auf Youtube), die ich hoch oben in den Kronen von einigen Bäumen entdecke. Sie hüpfen geschwind von Ast zu Ast, knabbern an den verdorrten Blättern um darin Samen zu finden. Erwachsene Männchen und Weibchen sehen sehr unterschiedlich aus, das nennt man Geschlechtsdimorphismus. Das auffälligste Unterscheidungsmerkmal bei dieser Art ist die rote Färbung der Brust, der Flanken und der Unterseite beim Männchen im Gegensatz zum Graubraun des Weibchens. Besonders vor dem blauen Himmel ist er schon hübsch anzusehen.

Ostfriedhof, München, Anfang Januar 2024
Gimpel-Weibchen (Eurasian Bullfinch), Ostfriedhof, München, Januar 2024
Gimpel-Weibchen und Gimpel-Männchen (Eurasian Bullfinch), Ostfriedhof, München, Januar 2024
Gimpel-Männchen (Eurasian Bullfinch), Ostfriedhof, München, Januar 2024

Vogeltagesliste: Rabenkrähe, Saatkrähe, Zaunkönig, Gimpel (ca. 10), Stieglitz, Blaumeise, Kohlmeise, Kleiber, Sumpfmeise, Buntspecht, Buchfink, Amsel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und drücken Sie Enter um die Suche zu starten. Um abzubrechen, drücken Sie ESC.

Zurück nach oben