Verletzte Rabenkrähe, Saatkrähen-Kolonie, Braunkehlchen und ein Gartenrotschwanz

teaser_rabenkraehe_schnabel_campeon_2017-04-29_5248Samstag, 29. April 2017 (bedeckt, etwas Sonne, 11 Grad, frischer Frühlingstag), Campeon-Park, Teich am Sportplatz, Hachinger Tal, 15 bis 19.30 Uhr
Diese Woche hatte es viel geregnet und auch nochmal geschneit. Bis auf einige Schneemänner-Reste (Bild) auf dem Campeon-Gelände ist aber der Schnee zum Glück nicht liegengeblieben. Ich radle neben der S-Bahn Richtung Süden zum Hachinger Tal. Kurz nach der S-Bahn-Station Fasanenpark sehe ich eine Rabenkrähe (Bilder, Video > Youtube), deren Schnabel deformiert ist. Der obere Teil ist deutlich länger als der untere. Das rechte Auge ist geschlossen und das linke wirkt kleiner, irgendwie verklebt. Aber sonst macht sie einen recht gesunden Eindruck. Während ich die Rabenkrähe beobachte, ist das laute »Krahh, krahh« einer anderen Krähenart nicht zu überhören. Die geselligen Saatkrähen (Bilder, Video > Youtube) haben sich in den Bäumen entlang des Bahngleises zu einer Brutkolonie zusammengefunden. Da geht es hoch her. Viele Nester sind schon fertig, an einigen wird noch gebaut. Neben den sperrigen Zweigen kommt auch altes Laub, das sie auf den umliegenden Wiesen finden, zum Einsatz. Saatkrähen bleiben ihrem Partner ihr ganzes Leben lang treu. Das Nest wird von beiden gebaut und im Durchschnitt werden drei bis sechs Eier gelegt. Das Weibchen bebrütet ungefähr drei Wochen lang die Eier und wird in dieser Zeit vom Männchen gefüttert.

Ich fahre weiter zum Hachinger Park und entdecke im östlichen Teil zwei Braunkehlchen (Bilder), die auf einer Wiese nach Futter suchen. Anfangs sitzen sie noch auf kleinen Halmen mitten im Gras, aber im Laufe der Zeit ist der nahegelegene Maschendrahtzaun ihr Lieblingsplatz. Sie sind ja klein genug und passen in die Zwischenräume. Und wie hoch sie sitzen wollen, können sie sich auch aussuchen. Also ideal ;-)) Im Gegensatz zu den Braunkehlchen, die noch zu ihren Brutgebieten wie z.B. feuchte Wiesen weiterziehen, ist der Gartenrotschwanz (Bilder) evtl. schon im passenden Lebensraum angekommen. Von Ende April bis September brütet der Gartenrotschwanz in unseren Breitengraden. Er bevorzugt alte Laub- oder Mischwälder, Gärten oder Parks. Das schön gefärbte Männchen, das ich hier beobachten kann, sitzt meistens sehr versteckt auf halbhohen Büschen. Immer wieder fliegt er Richtung Boden ab um Insekten zu fangen. Und sucht sich danach einen neuen Ansitz …

Vogeltagesliste: Stockente, Turmfalke, Blässhuhn, Straßentaube, Feldlerche (1), Rauchschwalbe, Bachstelze, Rotkehlchen, Gartenrotschwanz, Braunkehlchen (2), Wacholderdrossel, Amsel, Mönchsgrasmücke, Fitis, Zilpzalp, Trauerschnäpper (1), Kohlmeise, Blaumeise, Sumpfmeise, Gartenbaumläufer, Elster, Saatkrähe, Rabenkrähe, Star, Feldsperling, Buchfink, Stieglitz, Goldammer

00_campeon_2017-04-29_5361

Campeon-Park, Unterhaching, April 2017

01_rabenkraehe_schnabel_campeon_2017-04-29_5244

Rabenkrähe (Carrion Crow), Unterhaching, April 2017

02_rabenkraehe_schnabel_campeon_2017-04-29_5248

Rabenkrähe (Carrion Crow), Unterhaching, April 2017

03_saatkraehenkolonie_campeon_2017-04-29_5266

Saatkrähen-Kolonie (Rook), Unterhaching, April 2017

04_saatkraehe_campeon_2017-04-29

Saatkrähen (Rook), Unterhaching, April 2017

05_saatkraehe_campeon_2017-04-29_5269

Saatkrähen (Rook), Unterhaching, April 2017

06_braunkehlchen_hachinger-tal_2017-04-29_5299

Braunkehlchen (Whinchat), Hachinger Tal, April 2017

07_braunkehlchen_hachinger-tal_2017-04-29_5306

Braunkehlchen (Whinchat), Hachinger Tal, April 2017

08_braunkehlchen_hachinger-tal_2017-04-29_5344

Braunkehlchen (Whinchat), Hachinger Tal, April 2017

09_braunkehlchen_hachinger-tal_2017-04-29_5357

Braunkehlchen (Whinchat), Hachinger Tal, April 2017

10_gartenrotschwanz_hachinger-tal_2017-04-29_5325

Gartenrotschwanz (Common Redstart), Hachinger Tal, April 2017

11_gartenrotschwanz_hachinger-tal_2017-04-29_5328

Gartenrotschwanz (Common Redstart), Hachinger Tal, April 2017

Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Tour München-Umland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.