Kurzzehenlerche im Eittingermoos (Landkreis Erding)

teaser_kurzzehenlerche_eittingermoos_2017-04-23_hofbauer_5054Sonntag, 23. April 2017 (stark bewölkt, später sonniger, 6 bis 8 Grad, kalter windiger Frühlingstag), Eittingermoos, Vogelfreistätte Eittinger Weiher, Ismaninger Speichersee, 9 bis 16 Uhr
Gestern wurde von Julia Wittmann und Christoph Moning eine Kurzzehenlerche südöstlich von Freising auf einem Acker im Eittingermoos entdeckt und auf Ornitho gemeldet. Um sich Fettreserven anzufressen bleiben Zugvögel oft mehrere Tage in einem Gebiet. Deshalb hoffe ich, dass der Vogel noch einen Tag länger bleibt. Da ich die Gegend nicht kenne, ist es für mich immer spannend ob ich die Stelle finde. Aber ein Versuch ist es wert. Ich fahre auf die Autobahn A92 Richtung Deggendorf, am Flughafen München und an Freising vorbei. Das Eittingermoos liegt zwischen dem Flughafengelände und der A92 und ist nach dem kleinen Ort Eitting benannt, der östlich des Flughafens liegt. Ich brauche einige Zeit bis ich mich orientiert habe, finde aber verhältnismäßig schnell den Acker (Bild). In dem Gebiet brüten Kiebitze, deshalb sind Teile des Ackers mit einem Zaun abgegrenzt. Und das Verlassen der Wege ist ebenfalls untersagt.
Beim Absuchen der Fläche finde ich einige Wiesenschafstelzen (eine davon auf dem Bild) die mit ihrem gelben Federkleid vor dem braunen Hintergrund herausleuchten. Durch die vielen Furchen und Rillen im Acker ist ein unscheinbarer Vogel wie die Kurzzehenlerche nicht leicht zu entdecken – falls sie denn überhaupt noch vor Ort ist. Aber mit etwas Geduld, der Hilfe eines weiteren Birderkollegen und dem Hinweis von Christoph Moning, der den Vogel heute früh erneut gesehen hatte, finde ich die Kurzzehenlerche (Bilder, Video > Youtube). Sie rennt recht schnell über den Acker und auf Futtersuche konzentriert. Ich kann ihr mit dem Spektiv kaum folgen. Es ist eine sehr kleine Lerche mit hellem, graubraunen und weißlichem Gefieder. Die Unterseite ist überwiegend ungezeichnet. Ihr Brutgebiet liegt in Südeuropa in offenen, trockenen Regionen auf Feldern oder kahlen Flächen. Sie überwintert vor allem am Südrand der Sahara. Im nördlichen Mitteleuropa ist die Kurzzehenlerche ein sehr seltener, aber regelmäßiger Durchzügler. Ich habe mich über diese Rarität sehr gefreut und sage hiermit auch noch Danke an die beiden Entdecker.

Da ich nun schon in der Gegend bin, will ich mir das nur vier Kilometer in östlicher Richtung entfernte Naturschutzgebiet »Vogelfreistätte Eittinger Weiher« (Bilder) ansehen. Westlich des Fasanenweges erstreckt sich das langgezogene Schutzgebiet. Die Dorfen schlängelt sich gemütlich durch Schilf- und Feuchtgebiete. Im nördlichen Teil ist der kleine Fluss aufgestaut und ein See bietet Lebensraum für Wasservögel. Ein schmaler Weg entlang eines kleinen Baches führt von Süden in das Gebiet. Hier wurden auch schon Zwergschnepfen gesichtet. Schön ist es hier. Zwei Rohrweihen patroullieren über dem Röhricht und ich sehe eine Rohrammer (Bild), die gut versteckt zwischen den Schilfstangen ihr Lied singt. Eine Knäkente (Bild) ist aus nächster Nähe zu sehen und ein Paar Graugänse (eines davon auf dem Bild) führt drei Pullis, ein anderes Paar vier Pullis am Schilfufer entlang. Gegen 13 Uhr verlasse ich das Gebiet und mache noch einen Abstecher beim Ismaninger Speichersee.

Vogeltagesliste: Höckerschwan, Graugans, Weißwangengans, Rostgans, Nilgans, Stockente, Schnatterente, Pfeifente, Knäkente, Tafelente, Kolbenente, Reiherente, Gänsesäger, Jagdfasan, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Rohrweihe, Mäusebussard, Turmfalke, Baumfalke, Teichhuhn, Blässhuhn, Kiebitz, Grünschenkel, Kampfläufer, Lachmöwe, Straßentaube, Feldlerche, Kurzzehenlerche, Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Wiesenpieper, Bachstelze, Wiesenschafstelze, Hausrotschwanz, Steinschmätzer, Singdrossel, Wacholderdrossel, Amsel, Mönchsgrasmücke, Teichrohrsänger, Fitis, Zilpzalp, Zaunkönig, Blaumeise, Elster, Rabenkrähe, Star, Feldsperling, Buchfink, Stieglitz, Grünfink, Rohrammer, Goldammer

01_eittingermoos_2017-04-23_5069

Eittingermoos (Landkreis Erding), April 2017

02_wiesenschafstelze_eittingermoos_2017-04-23_5080

Wiesenschafstelze (Western Yellow Wagtail), Eittingermoos, April 2017

03_kurzzehenlerche_eittingermoos_2017-04-23_hofbauer_5017

Kurzzehenlerche (Greater Short-toed Lark), Eittingermoos, April 2017

04_kurzzehenlerche_eittingermoos_2017-04-23_hofbauer_5022

Kurzzehenlerche (Greater Short-toed Lark), Eittingermoos, April 2017

05_kurzzehenlerche_eittingermoos_2017-04-23_hofbauer_5037

Kurzzehenlerche (Greater Short-toed Lark), Eittingermoos, April 2017

06_kurzzehenlerche_eittingermoos_2017-04-23_hofbauer_5054

Kurzzehenlerche (Greater Short-toed Lark), Eittingermoos, April 2017

07_vogelfreistaette_eittingerweiher__2017-04-23_5094

Vogelfreistätte Eittinger Weiher (Landkreis Erding), April 2017

08_vogelfreistaette_eittingerweiher_2017-04-23_5117

Vogelfreistätte Eittinger Weiher, April 2017

09_vogelfreistaette_eittingerweiher_2017-04-23_5119

Vogelfreistätte Eittinger Weiher, April 2017

10_rohrammer_eittingerweiher_2017-04-23_5107

Rohrammer (Common Reed Bunting), Eittinger Weiher, April 2017

11_knaekente_eittingerweiher_2017-04-23_5125

Knäkente (Garganey), Eittinger Weiher, April 2017

12_graugans_knaekente_eittingerweiher_2017-04-23_5129

Graugans (Greylag Goose) und Knäkente (Garganey), Eittinger Weiher, April 2017

Dieser Beitrag wurde unter Frühling, Tour München-Umland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.