Nordseeküste – Tag 3: Seeadler, Odinshühnchen und viele Sandregenpfeifer

teaser_seeadler_kronenloch_2016-09-06_6177Dienstag, 6. September 2016 (heiter, sonnig, 18 bis 23 Grad, schöner Herbsttag, Hochwasser 16.44 Uhr), Dithmarscher Speicherkoog, Kronenloch, Nordsee, Wöhrdener Loch, 10 bis 16 Uhr
Heute habe ich beschlossen, als erstes zum Kronenloch zu fahren, da ich dann bessere Lichtverhältnisse vorfinde. Leider sind aber um diese Zeit (Niedrigwasser) viele Vögel draußen im Watt auf Futtersuche. Aber ich finde es immer noch spannend mich in der Vogelbestimmung zu üben. Hauptsächlich finde ich rastende Kiebitze (Bild) und einige Kampfläufer (Bild). Ein Grünschenkel (Bild) und zwei Bekassinen (Bild) halten sich ebenfalls auf der Sandbank auf. Auch ein Silberreiher (Bild) kommt angeflogen und lässt sich im flachen Wasser nieder. Seit einigen Tagen wurden am Kronenloch Odinshühnchen gemeldet. Ich treffe ein Birder-Pärchen, die gezielt nach diesen Vögeln suchen. Nachdem sie die Odinshühnchen beim Turm nicht finden, fahren die Birder weiter Richtung Meldorf. Entlang der Straße gibt es immer wieder kleine buschfreie Uferzonen, wo man auf die Wasserflächen und Schilfzonen des Kronenlochs schauen kann. Als ich die Beiden später erneut treffe, zeigen sie mir die Stelle, wo sie die Odinshühnchen kurz vorher entdeckt hatten. Durch eine Störung sind die Vögel dann allerdings aufgeflogen. Da ich Zeit habe, bleibe ich eine Weile stehen und suche alles ab. Ich habe Glück und bald tauchen die beiden Odinshühnchen (Bild) wieder auf.
Gegenüber vom Kronenloch befindet sich das Miele Speicherbecken. Der westliche Teil des Beckens ist für Surfer reserviert, der östliche Teil ist geschützt. Plötzlich tauchen über mir die beiden Seeadler (Bilder) auf. Ihr weißer, keilförmiger Schwanz leuchtet gegen den blauen Himmel. Wunderbar, gleich zwei auf einen Streich. Leider ziehen sie zügig weiter und verschwinden hinter den Bäumen. Ich beschließe das Kronenloch zu umrunden und fahre die Hafenstraße entlang Richtung Meldorf. Nach der letzten großen Wasserfläche biege ich nach Süden ab. Nach einer kurzen Strecke durch Äcker und Wiesen biege ich nach Westen ab und fahre Richtung Meer bis ich bei der Hallig Helmsand (Bild) ankomme. Um die Brutvögel nicht zu stören ist der Hallligkopf von Anfang April bis Ende Juli gesperrt. Auch eine Vogelbeobachtungshütte ist vorhanden. Um diese Jahreszeit kann man den Weg bis zum Meer vorfahren. An der Sielanlage (Bild) im Meldorfer Hafen mache ich den nächsten Halt und suche die Molen ab. Unter den vielen Lachmöwen finde ich einige Flussseeschwalben (Bild), leider keine Küstenseeschwalbe. Mehrere Steinwälzer (Bild), zwei Eiderenten (eine davon im Bild) und eine Silbermöwe (Bild) halten sich auf den Steininseln auf.

Auf dem Heimweg komme ich wieder am Wöhrdener Loch (Bild) vorbei. Bei strahlendem Sonnenschein suche ich die Uferzonen ab. Das Artenspektrum ist ähnlich wie gestern. Mir fallen die Alpenstrandläufer (Bild) auf. Die Mehrheit hat schon das Schlichtkleid an, aber bei einigen finden sich noch Reste (schwarzer Bauch) des Prachtkleides. In Bayern sehe ich die Sandregenpfeifer eher selten, aber hier sind wirklich sehr viele Sandregenpfeifer (Bilder) unterwegs. Der kleine Watvogel brütet an den Küsten der Nord- und Ostsee. Er bevorzugt vegetationsarme oder kurzrasige Lebensräume. Aber auch die Sandregenpfeifer, die in den skandinavischen Gebieten gebrütet haben, rasten hier, um dann in ihre südlichen Überwinterungsgebiete zu fliegen.

Vogeltagesliste: Graugans, Brandgans, Stockente, Löffelente, Pfeifente, Eiderente (2), Jagdfasan, Zwergtaucher, Haubentaucher, Kormoran, Silberreiher, Graureiher, Mäusebussard, Sperber/Habicht (?), Turmfalke, Blässhuhn, Austernfischer, Sandregenpfeifer, Goldregenpfeifer, Kiebitz, Steinwälzer, Alpenstrandläufer, Sichelstrandläufer, Bruchwasserläufer (?), Flussuferläufer, Grünschenkel, Teichwasserläufer, Pfuhlschnepfe, Großer Brachvogel, Bekassine, Odinshühnchen (2), Kampfläufer, Lachmöwe, Sturmmöwe, Silbermöwe, Mantelmöwe, Flussseeschwalbe (ca. 30), Türkentaube, Eisvogel, Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, Bachstelze, Steinschmätzer, Amsel, Gartengrasmücke (?), Zilpzalp, Blaumeise, Kohlmeise, Dohle, Rabenkrähe, Star, Haussperling, Buchfink

01_kiebitz_kampflaeufer_kronenloch-2016-09-06_6060

Kiebitz, Kampfläufer, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

02_kampflaeufer_kronenloch-2016-09-06_6113

Kampfläufer, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

03_gruenschenkel_kronenloch-2016-09-06_6079

Grünschenkel, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

04_bekassinen_kronenloch-2016-09-06_6085

Bekassinen, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 20165

05_silberreiher_kronenloch-2016-09-06_6126

Silberreiher, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

06_odinshuehnchen_kronenloch-2016-09-06_6145

Odinshühnchen, Kronenloch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

07_seeadler_bei_kronenloch-2016-09-06_6180

Seeadler, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

08_seeadler_bei_kronenloch-2016-09-06_6184

Seeadler, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

09_nordsee_hallig_helmsand_sept2016_6202

Nordseeküste, Weg zur Hallig Helmsand, September 2016

10_sielanlage_meldorfer_hafen_sept2016_6258

Sielanlage am Meldorfer Hafen, September 2016

11_lachmoewe_flussseeschwalbe_nordseekueste-sh-2016-09-06_6231

Lachmöwen, Flussseeschwalben, Nordseeküste, September 2016

12_steinwaelzer_nordseekueste-2016-09-06_6245

Steinwälzer, Nordseeküste, September 2016

13_eiderente_nordseekueste_sh-2016-09-06_6253

Eiderente, Nordseeküste, September 2016

14_silbermoewe_nordseekueste_sh-2016-09-06_6256

Silbermöwe, Nordseeküste, September 2016

15_woehrdener-loch_2016-09-06_6286

Wöhrdener Loch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

16_alpenstrandlaeufer_woehrdener-loch-2016-09-06_6293

Alpenstrandläufer, Kiebitz, Wöhrdener Loch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

17_sandregenpfeifer_woehrdener-loch-2016-09-06_6287

Sandregenpfeifer, Wöhrdener Loch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

18_sandregenpfeifer_woehrdener-loch-2106-09-06_6314

Sandregenpfeifer, Wöhrdener Loch, Dithmarscher Speicherkoog, September 2016

Dieser Beitrag wurde unter Herbst, Urlaub abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.